Donnerstag, 9. August 2012

Rezension zu 'Die Bestimmung' von Veronica Roth

Rezension zu 'Die Bestimmung' von Veronica Roth


Verlag: cbt
Seiten: 480

Inhalt:
Es gibt fünf Fraktionen:
Alturan- die Selbstlosen
Candor- die freimütigen
Ken- die Wissenden
Amite- Friedfertigen
Ferox- die Furchtlosen
Zwischen diesen Fünf Fraktionen muss sich die 16 jährige Beatrice entscheiden. Diese Entscheidung ist die wichtigste in ihrem Leben, sie wird die Zukunft von Beatrice bestimmen.
Da bei Beatrice Eignungstest kein eindeutiges Ergebnis rauskommt, erleichtert es ihre Wahl nicht gerade. Sie ist eine Unbestimmt, dies ist sehr gefährlich und sie muss es geheimhalten.
Dennoch entscheidet sich Beatrice für Ferox, sie verlässt somit ihre Eltern und die Fraktion Alturan. Für sie beginnt ein spanendes und gefährliches Abenteuer.

Cover:
Ich finde das Cover sehr schön. Es ist schlicht gehalten. Man kann das Symbol der Ferox darauf erkennen und die Stadt der Geschichte.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr spannend und gut gelungen. Die Sätze sind nicht zu lang und nicht zu kurz, also genau richtig. Man kann der Geschichte gut folgen. Jedes Kapitel hat eine angenehme Länge. Am Ende von jedem Kapitel ist es immer spannend und man will am liebsten gleich weiterlesen.

Personen:
Beatrice: Sie ist ein mutiges Mädchen. Ihr gefällt ihre neue Fraktion sehr gut. Hier trägt sie den Spitznamen Tris. Sie findet gute Freunde aber auch Feinde. Am Anfang ist sie noch nicht so gut, aber im Laufe des Buches wird sie immer besser.
Four: Er ist der Trainer von den Fraktionswechslern, wie Tris. Er ist sehr mutig und stark. ACHTUNG SPOILER: Er heißt eigentlich Tobis und trägt nur den Spitznamen Four da er nur 4 Ängste hat. Er ist auch ein Unbestimmter. Er verliebt sich im Laufe des Buches in Beatrice.
Four hat mir wirklich sehr gut gefallen. Am Anfang fand ich ihn nicht gerade toll, da er eher unfreundlich gewirkt hat. Aber im Laufe des Buches ist er mir ans Herz gewachsen. Er scheint wirklich ein super Mensch zu sein.

Meinung:
Wie man bestimmt schon merkt hat mir das Buch wirklich super gefallen. Ich fand sowohl die Geschichte als auch die Personen (siehe Four) einfach nur klasse gestaltet. Ich habe das Buch super schnell durchgelesen bekommen. Es wurde wirklich nie langweilig. Die Spannung war von Anfang bis zum Ende vorhanden. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den 2. Teil und auf die Verfilmung. Das Ende war ein wenig traurig und sehr offen gestaltet, ich kann es kaum erwarten den 2.Teil zu lesen. Es gibt auch noch noch ein Kapitel aus Four's Sicht. Diese solltet ihr aber erst lesen, wenn ihr das Buch gelesen habt, denn es verrät sehr viel. Hier findet ihr das Kapitel.
Man kann hier seine Bestimmung heraus finden. Psst... Ich bin eine Unbestimmte... Was seit ihr?
Die Bestimmung ist echt ein tolles Buch, ich empfehle es wirklich jedem weiter.

Fazit: 
Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen mit einem Plus.

Bild: amazon.de


Kommentare:

  1. Tolle Rezi! :)
    Ich bin genauso begeistert von diesem Buch :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey ,
    Eine schöne Rezension .
    Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust , dort läuft grade ein Gewinnspiel =)

    LG Jenny

    http://jemasija8.blogspot.de/2013/03/150-lesermarke-geknackt-ein-fettes.html

    AntwortenLöschen

Wenn ihr wollt, könnt ihr gerne ein Kommentar dalassen♥